Top Produkt: Xenoblade Chronicles für Wii

Veröffentlicht auf von Louis Baudry

741325118_big-1-.jpg

Selten war eine Rollenspiel-Welt so faszinierend wie die von Xenoblade-Held Shulk und seinen Mitstreitern. Diese Welt, das sind die im ewigen Zweikampf erstarrten Körper der Titanen Bionis und Mechonis. Während sich auf Bionis eine menschliche Zivilisation entwickelte, entstanden auf Mechonis mechanische Kreaturen, die nun eine Invasion auf Bionis starten und dessen menschlichen Bewohnern eigentlich gnadenlos überlegen sind.

Nur das geheimnisvolle Schwert Monado kann es mit den Angreifern aufnehmen. Und dieses Schwert soll schon alsbald Shulk führen, obwohl der als Bastler und Tüftler doch viel mehr an der Erforschung der mächtigen Waffe als am Kampf interessiert ist...

news_xenoblade-1-.jpg

Sagen wir es doch kurz und für die Konkurrenz schmerzhaft heraus: Xenoblade macht nahezu alles richtig. Die Welt ist nicht nur spannend und originell, sie ist auch riesig groß, verzweigt, voller Geheimnisse und bietet Aussichten, die euch manchmal schlichtweg die Sprache verschlagen. Die Handlung ist spannend und ansprechend geschrieben, aber nie übermäßig dominant - ihr verfolgt die Abenteuer von Held Shulk und seinen Mitstreitern, ohne endlose Zwischensequenzen über euch ergehen lassen zu müssen oder anhand der Dümmlichkeit der Dialoge den unbedingten Wunsch nach Suizid verspürt.

Ach ja, und dann ist da natürlich noch die Grafik. Kurz gesagt: Xenoblade Chronicles sieht fantastisch aus. Klar, dass Spiel läuft lediglich in einer Maximalauflösung von 480p und wer genau hinschaut, der erkennt, dass die Figuren zugunsten der Umgebung etwas einfacher modelliert sind und auch manches Bodendetail der enormen Weitsicht geopfert wurde, aber der Gesamteindruck ist nahezu überwältigend. 


Veröffentlicht in Videospiele

Kommentiere diesen Post